Aktueller Inhalt von Amytan

  1. A

    Ist es wirklich ein Nogo, wenn man keine Bücher liest und auch keine zu Hause hat?

    Genau dieser Politiker hängt dem Wörtchen »eben!« regelmäßig ein »d« an (»... das kann ebend auch schief gehen...»). Mir dreht sich oft der Magen um; aber hier in Berlin bestellt man/frau ebend auch fünf Stücken Kuchen beim Bäcker, oder es liegen zu viele Stöcker auf dem Bürgersteig. Dabei ist...
  2. A

    Wir (das Forum) und du (die/der Fragende)

    Gerade DAS ist ein Punkt, der mir das Forum wertvoll macht: im eigenen Freundeskreis werde ich nicht so häufig mit mir völlig fremden Ansichten bzw. Blicken-auf-die-Welt konfrontiert, wie hier. Kein Wunder, die Freunde/innen suche ich mir ja selbst aus und natürlich »passen« sie dann auch. Aber...
  3. A

    Wir (das Forum) und du (die/der Fragende)

    Es klingt ein bisschen hilflos, wenn hier zuletzt einige User meinen, sie wären - besonders in diesem Wohnzimmer-Thread - ausgegrenzt worden. Es steht immer noch jedem/jeder frei, eigene Vorstellungen zu den unterschiedlichsten Themen einzustellen ... oder auch einmal weiter zu springen bzw. zu...
  4. A

    Wir (das Forum) und du (die/der Fragende)

    Liebe Moderation, ich finde, DEN Schuh solltet ihr euch nicht anziehen. Diskussionen, so sie wert sind, als solche benannt zu werden, brauchen unterschiedliche Meinungen, sonst bleibt es ein langweiliges Abnicken. Dass ihr Bashing und Bemerkungen, die unter die Gürtellinie gesetzt sind...
  5. A

    Warum lässt mein Ex keinen Kontakt zwischen seiner Tochter und mir zu?

    Stimmt, Rechte hast du, liebe @santra, in diesem Fall keine. Du kannst nur hoffen, dass der Vater, dein ehemaliger Freund, langsam »abkühlt«, denn es ist recht deutlich, dass er dich und nicht seine Tochter bestrafen will. Sollte die Kleine Kontakt mit dir aufnehmen, kannst du versuchen, ihr...
  6. A

    Ist es wirklich ein Nogo, wenn man keine Bücher liest und auch keine zu Hause hat?

    Diesen schönen Satz von Tom (danke!) möchte ich gleich mal aufgreifen und Euch ein Buch empfehlen, das ich vor wenigen Tagen aufgeschlagen habe: Orlando Figes, Die Europäer. Das könnte auch den Männern (heute, am Vortag vom 8.März, erlaube ich mir diese Ausdrucksweise) hier gefallen. Auf den...
  7. A

    Ist es wirklich ein Nogo, wenn man keine Bücher liest und auch keine zu Hause hat?

    Hui, einen Sack Flöhe hüten ist vermutlich einfacher ... Dass »Begriffe« unseren heutigen Erkenntnissen angepasst werden, ist wichtig, »Neger/in« das hervorstechendste Beispiel. Ich stolpere aber darüber, wenn in vor langer Zeit geschrieben Klassiker herum korrigiert wird, Charles Dickens ist...
  8. A

    Glücklich mit wenig Sex - gibt es hier Beispiele?

    Sorry, ich weiß was du meinst - und musste an dieser Stelle dennoch lachen: volle Konzentration, damit ich den Break-even-Point (1,6) nicht verpasse, wie soll ich da noch genießen ...? Liebe @Duckula, ich glaube, »viel« bzw. «wenig« sieht für jeden anders aus - lass' einfach die Rechnerei. Der...
  9. A

    Ist es wirklich ein Nogo, wenn man keine Bücher liest und auch keine zu Hause hat?

    Richtig, in Frankreich gehen die Pfeilspitzen (meist) nach außen. Bei uns haben das einige Verlage übernommen, z.B. Rowohlt. Wirklich gute Verlage haben ein Lektorat. Nicht lektorierte Bücher - da gibt es für mich auch keine Ausrede, die sich am Geld festmacht - fliegen bei mir schnell in die...
  10. A

    Gibt es ein Zurück in unsere Gesellschaft?

    Alles, was du, Tom, unter #15 kritisierst, sehe ich genauso - das »Schleudertrauma« droht auch mir. Lange Zeit war ich mit (den meisten) Maßnahmen einverstanden, diesmal aber gucke ich nur noch fassungslos auf alle neuen Vorstellungen, egal, ob sie auf ein DIN A4 Blatt passen oder nicht. Was...
  11. A

    Habe ich eine Chance oder hängt sie wieder an ihrem Mann?

    Wenn sie dir wirklich wichtig ist, solltest du auf solche »Eitelkeiten« verzichten. ICH würde ganz offen mit ihr reden, schließlich wart ihr 5 Jahre zusammen, da ist Herumdrucksen nicht mehr glaubhaft. Frag sie alles, was du wissen möchtest - vielleicht gibt es nachvollziehbare Erklärungen...
  12. A

    Ist es wirklich ein Nogo, wenn man keine Bücher liest und auch keine zu Hause hat?

    Dazu muss ich auch noch eine kleine Bemerkung machen, denn, wie ihr hier seht, schreibe ich grundsätzlich mit franz. An-/Abführung (»...«). Mein Gerät ist so eingestellt. In der Belletristik ist das (inzwischen) meist so üblich. Bei Fach- oder wissenschaftlichen Texten dagegen wird die...
  13. A

    Ist es wirklich ein Nogo, wenn man keine Bücher liest und auch keine zu Hause hat?

    Auch von mir noch ein vergnügliches Buch, das für lange Zeit das Lieblingsbuch der Buchhändler/innen war: Mariana Leky, Was man von hier aus sehen kann. Wobei es eher ein Titel für Menschen ist, die in einem Dorf leben - die verstehen sofort, was gemeint ist (z.B. die Oma, die nicht sehr betucht...
  14. A

    Sollte ich weiter den Arbeitkollegen auf Kaffee einladen?

    Ich fand es völlig in Ordnung, dass Sie gelöscht haben! Manchmal ist es wohltuend, wenn »Außenstehende« mit kühlerem Kopf als man selbst, eingreifen. Danke!
  15. A

    Gibt es ein Zurück in unsere Gesellschaft?

    Wie holen wir die zurück? Ich glaube, das ist schwer, und meist fruchtet keine Diskussion. Ich habe das vor einiger Zeit mit Humor versucht, nachdem ich die »Aufklärungen« am Schwarzen Brett in unserem Mietshaus täglich entfernt habe - sie »wuchsen« ständig neu nach. Dann traf ich den...
Top