Aktueller Inhalt von rotbart

  1. R

    Wollen Frauen in den 20ern keinen Gleichaltrigen?

    Natürlich ist es falsch, den Frauen den schwarzen Peter unterzuschieben. Sie sind nicht unmoralischer als die Männer. Wären die Verhältnisse auf dem Partnermarkt umgekehrt, dann würden die Männer das ebenso ausnutzen. Ich habe ja schon mal auf die Lage in den 50er Jahren verwiesen. Ich glaube...
  2. R

    Wollen Frauen in den 20ern keinen Gleichaltrigen?

    Es lag ganz sicher an mir, aber sicher nicht an der Auswahl. Mein Selbstwertgefühl und meine Ängste vor Zurückweisung waren insbesondere deshalb besonders stark ausgeprägt, weil ich ein äußerst schwieriges Elternhaus hatte. Da habe ich leider nicht viel Liebe bekommen, dazu Scheidung...
  3. R

    Wollen Frauen in den 20ern keinen Gleichaltrigen?

    Als betroffener Mann kann ich das bestätigen. Ich kann auch bestätigen, dass es im Wesentlichen an meiner damaligen Unreife, der mangelnden Erfahrung und vor allem an einem mangelnden Selbstwertgefühl lag. Jedoch muss auch die Frage erlaubt sein: Woher soll es denn kommen? Und gerechterweise...
  4. R

    Wollen Frauen in den 20ern keinen Gleichaltrigen?

    Danke, das trifft den Nagel auf den Kopf! Es gibt noch weitere Faktoren, welche die Lage für junge Männer erheblich verschärfen. Zum einen werden heutzutage dank der medizinischen Fortschritte mehr Jungs als Mädchen geboren (die auch überleben). Das Verhältnis liegt bei etwa 1:1,05. Es gibt...
  5. R

    Warum bekomme ich langsam die Panik?

    Als Mann kann ich vielleicht etwas beisteuern, auch wenn es wenig hilfreich ist: Frauen merken leider oft erst ab 30, dass das Interesse, welches ihnen von der Männerwelt viele Jahre lang zuteil wurde, sehr stark an ihre Jugend geknüpft war. Die "guten" Männer über 30 sind entweder schon fest...
  6. R

    Psychologie: Frauen erscheinen als Sexobjekte? Eure Meinung!

    Ich stimme absolut zu. Der Hinweis auf die Kleidung der meisten Frauen trifft voll ins Schwarze. Ich denke, dass viele Frauen sich eigentlich geschmeichelt fühlen, wenn sie von Männern als geiles Sexobjekt wahrgenommen werden. Das heißt nichts anderes, als dass sie besonders attraktiv und sexy...
  7. R

    Gewöhnlichkeit, Geborgenheit und Liebe als Ballastgefühl

    Meine sehr persönliche Meinung: Viele intakte Beziehungen gehen wegen diesem Drang nach Triebbefriedigung unnötigerweise kaputt. Ich würde alles daran setzen, die intakte Beziehung zu erhalten, sogar dann, wenn ich mich unsterblich in eine andere verliebe. Die Verliebtheit ist eine Droge, die...
  8. R

    Marktwert, Aussehen, Geld - Liebe?

    Ich habe mich auch schon in eine junge Dame verliebt, von der ich behaupten würde, dass sie weit außerhalb meiner Liga gespielt hat. Ich war total in sie verknallt. Leider hatte es zu einer Beziehung nicht gereicht, obwohl sie mich sehr mochte. Man kann das Verlieben nicht steuern. Die FS hat...
  9. R

    Gewöhnlichkeit, Geborgenheit und Liebe als Ballastgefühl

    Wenn du auf eine langfristige (evtl. bis ins hohe Alter), zufriedene Partnerschaft aus bist, dann würde ich dir eher E. ans Herz legen. Du scheinst zwar (noch?) keine Schmetterlinge im Bauch zu haben, aber E. hört sich nach einer sehr guten Partie an. Wenn du dich eher für Gefühls-Achterbahn...
  10. R

    Warum suchen junge Männer Kontakt zu viel älteren Frauen? Was bewegt sie dazu?

    Vielleicht tun das einige junge Männer aus Verzweiflung. Es gibt oft nicht genug Frauen in der gleichen Altersklasse, also weicht man auf andere Altersklassen aus. Andere Altersklassen, die zudem einen knackigen jungen Körper eher zu schätzen wissen? Die geschilderten Beispiele sind natürlich...
  11. R

    Schüchterne Frau: Attraktiv oder No-Go?

    Schwierig. Wenn ich mir eine schüchterne Frau so vorstelle, dass ich Alleinunterhalter bin, weil sie nicht aus sich rauskommt und kaum was erzählt, dann würde ich eher sagen, dass es ein NO-GO ist. Wenn ich mir eine schüchterne Frau so vorstelle, dass sie in mir den Beschützerinstinkt weckt...
  12. R

    Verjüngung der Belegschaft ab 50

    Klar, eine Beziehung, in der man füreinander sorgt, trägt natürlich auch zur finanziellen Absicherung bei. Wird einer von beiden arbeitslos, so stürzt man nicht gleich ganz ab. Derartige pragmatische Vorzüge von Beziehungen zu berücksichtigen gilt aber in meiner Wahrnehmung in unserer...
  13. R

    Warum sind Begriffe, die sonst positiv besetzt waren, im Onlinedating eher negativ?

    Ich denke das liegt daran, dass diese Begriffe meist benutzt werden, um uninteressante Dates wieder loszuwerden, ohne sie zu verletzen. Das ist vergleichbar mit den Formulierungen in Arbeitszeugnissen: Eigentlich werden ausschließlich positiv besetzte Formulierungen verwendet, wie z.B. "er war...
Top